Discography

Oberon oder Der Schwur des Elfenkönigs

Carl Maria von Weber

Oehms Classics 2019

Hofstetters idealer Oberon aus Giessen

"Dazu dirigiert Hofstetter gekonnt klar und transparent und verzichtet auf schweren Pathos. Anstelle einer hochdramatischen Rezia oder eines heldentenoralen Hüon setzt Hofstetter auf junge, leichte und lyrische Stimmen. Und die passen wiederum hervorragend zu diesem schwebenden, naturhaften Klang des exzellent aufspielenden Philharmonischen Orchester Giessen. … Die Aufnahmetechnik ist mustergültig und bietet pures Hörvergnügen. Kein Zweifel, diese Produktion ist eine ideale Oberon-Aufnahme."

(Pizzicato)

"Hier im Oberon bleibt er als Dirigent durchaus auf Augenhöhe solcher Oberon-Koryphäen wie Kubelick und Gardener,"

(rbb Kultur)

supersonic.png
00:00 / 01:19

Saint-Saëns - Lalo - Martin

Werke für Cello und Orchester

Oehms Classics 2016

"Wen-Sinn Yang und Michael Hofstetter sind beide Freunde eines schnörkellosen, unparfümierten Stils. Weshalb es hier angenehm entschlackte Musik der Romantik zu hören gibt ..."

★ ★ ★ ★

(FonoForum 06/2016)

00:00 / 01:21

Ein Herbstmanöver

Emmerich Kálmán

Oehms Classics 2019

"Das Philharmonische Orchester Giessen spielt engagiert und fernab aller

Operettenschlamperei unter der umsichtigen und dynamischen Leitungen von Michael Hofstetter."

★ ★ ★ ★

(Pizzicato)

 

 

"Als Sachwalter dieser herrlichen Eigenschaften fungiert Michael Hofstetter, der die fast vergessene Operette zu neuem, beschwingtem Leben erweckt."

(BR Klassik

00:00 / 01:03

Händel | Concerti Grossi Opus 6

Georg Friedrich Händel

Orfeo 2015

"Eine mitreissende Einspielung voller innerer Bewegtheit … mit Tiefgang, Eleganz und mitreissendem Elan."
(Bayerischer Rundfunk 14.08.2015)

 


"Händels Concerti Grossi op. 6 … bestätigt aufs Neue die Vertrautheit Hofstetters vor allem mit Barockmusik und zeigt, wie er "sein" Kammerorchester vorwärtsgebracht hat."
(FonoForum 10/2015)

00:00 / 01:07
00:00 / 00:59

Mozart Castrato Arias

Wolfgang Amadeus Mozart

Oehms Classics 2015

"Hofstetter dirigiert den Klangkörper in der Tat derart lebendig und pointiert, dass es eine helle Freude ist, diesem zuzuhören"
(Das Opernglas 03/2015)


"mit sorgsam ausgefeilter Artikulation, wirkungsvoll ausgekosteten dynamischen Kontrasten, harschen Attacken und empfindsamen Lyrismen"
(Kleine Zeitung Graz)


"impeccably by Hofstetter and his players"
(Opera Magazine Aug 2015)


"Diese CD schenkt pures Glück"
(Neue Presse)

Mozart Castrato Arias

Wolfgang Amadeus Mozart

Dp classics 2013

"einzigartiges und nicht gekanntes Klangerlebnis"
(Akkordeon-Magazin)


"Ausdrucksdichte und Innenspannnung und ein…vitales und prägnantes Miteinander" (BR klassik)

00:00 / 01:08

Oberto

Giuseppe Verdi

Oehms Classics 2013

"Schlank und straff, elegant und mit viel Schwung"
(Süddeutsche Zeitung)


"Stylish concert performance" (Financial Times) ★★★★☆


"viel Klangbewusstsein, Substanz, Auflichtungen" (Opernwelt 02/2014)

00:00 / 00:53

Hallelujah. Famous Choruses from Messiah

Georg Friedrich Händel

Oehms Classics 2013

"An absolutely exquisite performance, and a must-have for any collection - brava!"

(www.musicweb-international.com – Recording of the Month)

00:00 / 01:02

Didone abbandonata

Johann Adolph Hasse

Naxos 2013

kraftvolles und dennoch nuancenreiches Musizieren" (Das Opernglas 3/2013)

 

 

"Conductor Michael Hofstetter ensures that the dramatic tension never slackens." (The Guardian 02/2013)

00:00 / 01:00

The Raven Nevermore

Moritz Eggert

audite 2012

"abwechslungsreich und kurzweilig" (Fono Forum 12/2012)

00:00 / 00:37

Hasse reloaded

Johann Adolph Hasse

Oehms Classics 2012

"eine frische Stimme, eine gelungene Einspielung, die 'il caro sassone' gründlich entstaubt." (Preis der deutschen Schallplattenkritik 2/2012)

 

 

"Inhalt und Präsentation dieser CD sprechen überzeugend für sich." (Opernwelt 03/2012

00:00 / 01:00

Stabat Mater – Laudate Pueri

Giovanni Battista Pergolesi

OehmsClassics 2012

"Die Einspielung ist ein Maßstab für alle künftigen Aufnahmen" (Musica Sacra)

 

 

"mit erstaunlicher Konsequenz und schier unglaublich stimmlicher Brillanz … mustergültig im Sinne barocker Rhetorik"

(www.musikansich.de)

00:00 / 01:05

Magnificat

G. Gabrieli, M. Praetorius, H. Schütz

GLOR Classics 2012

"eine mustergültige Produktion … bewundernswert, alles." (Musica Sacra)

00:00 / 01:37

Il Trovatore

Giuseppe Verdi

Oehms Classics 2011

"Wenn Michael Hofstetter eine Einspielung auf Originalklanginstrumenten vorstellt, kann man sich einer ungewöhnlichen Interpretation sicher sein"

(Das Opernglas 10/2011)

 

 

"eine Einspielung, die sich über übliche Routine-Aufnahmen hinaushebt"

(Der Neue Merker)

00:00 / 01:03

Stefanie Irányi: Lamenti

J. A. Hasse, J. Haydn, G.F. Händel

OehmsClassics 2010

"fein differenziert … die musikalische Partnerschaft beider Künstler ist erfüllt von greifbarer Spannung und sich ungehemmt entladender Harmonie." (www.klassik.com)

 

 

"the experience of this album is absolutely engaging" (www.allmusic.com)

 

 

"mit warmer, ausdrucksstarker Stimme … wahrhaft herzzerreißend" (Das Opernglas 1/2013)

00:00 / 01:08

Liebe und Eifersucht

E.T.A. Hoffmann

cpo 2010

"Schön gearbeitete Ensembles, drei spannungsreiche Finali und ein farbenreich kommentierendes Orchester" (klassik-heute.com)

 

 

"eine spritzig musizierte Einspielung" (Das Opernglas 11/2010)

 

 

"Unter den kundigen Händen von Michael Hofstetter kommt die Partitur zu farbig klingendem Leben" (Fono Forum) ★★★★☆

00:00 / 01:05

Sanctus Petrus et Sancta Maria Magdalena

Johann Adolph Hasse

OehmsClassics 2010

"großartig besetzt" (Fono Forum 12/2010)

00:00 / 00:57

Symphonie No. 2 • Fairy Tale • Andersen Ouverture

August Enna

cpo 2010

"Reichtum an unterschiedlichen Stimmungen und Farben … Espressivo-Grundton, der nie beiläufig wirkt."

(Fono Forum)

 

 

"viel romantisches Temperament, ein ausgeprägter Sinn für plastische Stimmungen und ein hohes Maß an orchestraler Fantasie"

(klassik-heute.com)

00:00 / 01:05

Magalie Mosnier: Bach

Johann Sebastian Bach

Sony 2010

"Wunderschön anzuhören, souverän und stilsicher gespielt."

(NDR Kultur)

00:00 / 00:59

The Complete String Symphonies

Felix Mendelssohn-Bartholdy

Orfeo 2009

"ebenso transparente wie detailreich ausformulierte Lesart"

(www.klassik.com)

00:00 / 01:03

Early Concertos For Violin and Piano

Felix Mendelssohn-Bartholdy

Orfeo 2009

"beachtliche und höchst empfehlenswerte Veröffentlichung"

(www.klassik.com)

00:00 / 01:17

Alceste

Anton Schweitzer

Berlin Classics 2008

CD / DVD

"mit weichem Ton und farbigem Klang, den Michael Hofstetter in seiner geschmeidigen und detailgenauen Interpretation sehr subtil modelliert."

(Pfälzer Tagblatt, 18.07.2008)

00:00 / 01:05

Ezio

Christoph Willibald Gluck

OehmsClassics 2008

"Barocker Leckerbissen"

(Bietigheimer Zeitung)

 

"Schlichte Sprengkraft … selten hört man ein so einmütig klangschönes Seria-Ensemble wie hier"

(Neue Westfählische)

00:00 / 01:04

Hänsel und Gretel

Engelbert Humperdinck

arte edition 2007

DVD

Cencic: Rossini Opera Arias & Overtures

Gioachino Rossini

Virgin Classics 2007

""Michael Hofstetter leads l'Orchestre de Chambre de Genève in appropriately vivacious […] performances […] present and well balanced"

(allmusic.com)

L’Orphée du meilleur interprète 2008 der Académie Du Disque Lyrique

00:00 / 01:03

Les Danaïdes

Antonio Salieri

Oehms Classics 2007

​​

"eindringliche Interpretation … engagiert dirigiert" (Crescendo)

 

 

"eine hervorragende Aufnahme, welche die Qualität des Werkes in vollem Licht erstrahlen lässt" (Bayern 4 Klassik)

00:00 / 00:57

La Finta Semplice

Wolfgang Amadeus Mozart

Deutsche Grammophon 2006

DVD

"vifs, intelligents, fins"

(Le Monde)

 

"La musique est également à la fête, avec une Camerata Salzburg fruitée, boisée, qui chante et virevolte sous la baguette enjouée de Hofstetter"

(Libération)

Lo Sposo Deluso – L’Oca Del Cairo

Wolfgang Amadeus Mozart

Deutsche Grammophon 2006

DVD

"elegant und federnd" (Tages-Anzeiger, 5.08.2006)

Gli Orazi e i Curiazi

Domenico Cimarosa

OehmsClassics 2006

"Schlicht in der melodischen Formung, aufregend und gekonnt aufgeraut in der Phrasierung" (Opernwelt 1/2007)

 

 

"mit bezwingendem musikalischem und dramatischem Furor" (Fono Forum)

 

 

"Hörenswerte, facettenreiche Musik … virtuos zu neuem Leben erweckt" (Kleine Zeitung Graz)

00:00 / 01:09

Symphonies 1&2, Ouverture

Joseph Eybler

 

 

cpo 2004

"Dies könnte eine meiner Lieblinsplatten des Jahres werden."

(American Record Guide 6/2006)

00:00 / 01:08

(c) Michael Hofstetter 2019

Terms

Privacy Policy • DSGVO